So funktioniert die Zusammenarbeit

1. MobilitÀtsbudget festlegen

Von Umweltpartnern erhalten User ihr MobilitÀtsbudget, um sich nachhaltig fortzubewegen. - Sie bestimmen mit welchem monatlichen Betrag, Sie die nachhaltige MobilitÀt Ihrer Mitarbeiter*innen fördern wollen.

2. Umweltschonend zur Arbeit und zurĂŒck

Mit jedem nachhaltig zurĂŒckgelegtem Kilometer wird das MobilitĂ€tsbudget in ummadum Punkte umgewandelt die bei unseren zahlreichen Handelspartnern eingelöst werden können.

Mit ummadum können Sie Radfahren, Gehen oder Fahrgemeinschaften incentivieren.

  • 10 Punkte pro km in einer Fahrgemeinschaft (80% fĂŒr Fahrer*innen, 20% fĂŒr Mitfahrer*innen)
  • 20 Punkte pro km mit dem Rad
  • 30 Punkte pro km zu Fuß

1 Punkt ist dabei 1 Cent wert.

3. Effekte kennen

Sie mĂŒssen wissen, ob sich die Maßnahme auszahlt. Deshalb können Sie ĂŒber das Umweltpartnerportal laufend einsehen wie viele Kilometer zurĂŒckgelegt wurden und wie viel CO2 dadurch eingespart wurde. Jeder Punkt beinhaltet eine CO2 Ersparnis von 169g.

Über das Förderprogramm Klimaaktiv Mobil sind 20-25% der Investitionskosten förderbar.

  • MobilitĂ€tsbudget

    Umweltpartner stellen Usern ein monatliches MobilitĂ€tsbudget zur VerfĂŒgung, um damit klimafreundliche und aktive MobilitĂ€t zu incentivieren. Durch jeden mit dem Rad, zu Fuß oder in einer Fahrgemeinschaft zurĂŒckgelegten Kilometer wandelt sich das MobilitĂ€tsbudget in ummadum Punkte.

  • ummadum Punkte

    Das MobilitĂ€tsbudget wird fĂŒr Radfahren, Gehen oder Fahrgemeinschaften genutzt. Durch jeden zurĂŒckgelegten Kilometer wandelt sich das MobilitĂ€tsbudget in ummadum Punkte, die bei Handelspartnern eingelöst werden können.

  • Umwelttickets

    Die neue App wird noch mehr Incentivierung bieten: FĂŒr jede AktivitĂ€t wird, unabhĂ€ngig vom MobilitĂ€tsbudget, ein Umweltticket gesammelt. Im Rahmen von Challenges werden User fĂŒr die gesammelten Umwelttickets belohnt.

    Vorteile fĂŒr Unternehmen

    Effekte kennen

    Immer wissen wie viel CO2 eingespart wurde und einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, einer gesĂŒnderen Umwelt und Menschen leisten.

    Weniger Verkehr, mehr MobilitÀt

    Mitarbeiter*innen ein erweitertes MobilitÀts-angebot bieten und aktive MobilitÀt fördern.

    Kosten sparen

    Weniger Autos heißt weniger ParkplĂ€tze und mehr FlĂ€che fĂŒr andere Projekte die Ihnen wichtig sind. Das spart letztendlich auch Kosten.

    Verantwortung leben

    Positionieren Sie sich als nachhaltiger Player und stÀrken Sie ihr Employer Branding.

    Ihre Mitarbeiter*innen werden ummadum lieben.

    Warum ummadum?

    Der Klimawandel verĂ€ndert unser Leben und unsere Umwelt. Nur gemeinsam können wir durch nachhaltige MobilitĂ€t aktiven Klimaschutz leben und damit eine lebenswerte Zukunft fĂŒr alle gewĂ€hrleisten. ummadum bewegt Menschen, die etwas bewegen wollen – weil es keinen Plan(eten) B gibt.

    Was ist ummadum?

    Egal ob mit dem Rad, zu Fuß oder in einer Fahrgemeinschaft – ummadum belohnt jeden nachhaltig zurĂŒckgelegten Kilometer mit Punkten, die bei Handelspartnern eingelöst werden können.

    ZusĂ€tzlich arbeiten wir gerade an der Implementierung von Umwelttickets. FĂŒr jede Radfahrt, jede zu Fuß zurĂŒckgelegte Strecke und jede in einer Fahrgemeinschaft gependelte Fahrt sammeln User Umwelttickets, die bei Gewinnspielen und Aktionen belohnt werden. Das lĂ€uft unabhĂ€ngig von dem durch Sie zur VerfĂŒgung gestellten MobilitĂ€tsbudget.

    1

    Umweltpartner

    1

    Einlösestellen

    Es ist Zeit fĂŒr klimafreundliche MobilitĂ€tsangebote.

    Weil es keinen Plan(eten) B gibt.

    Sie möchten einen Beitrag dazu leisten? Schicken Sie uns gerne eine Anfrage an

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    • Prof. Sebastian Kummer

      Head of Institute of Transport and Logistics an der Jilin University und der WU Wien

      "Der Markt fĂŒr MikromobilitĂ€tslösungen explodiert. MikromobilitĂ€t ist das tĂ€gliche GeschĂ€ft aller. Sie ist der SchlĂŒssel fĂŒr den Weg zur Arbeit, den Zugang zu Bildung und auch fĂŒr FreizeitaktivitĂ€ten. Es ist bisher nicht gelungen, MikromobilitĂ€tsplattformen zu etablieren. 

      ummadum stellt sich dieser Herausforderung und kombiniert eine Weltklasse-App mit regionalen Ökosystemen, die lokale Gemeinschaften, Unternehmen und Pendler umfassen. Der Erfolg hat viel mit österreichischer Tugend und der FĂ€higkeit zu tun, Menschen zu motivieren in einem lokalen Dorf und gleichzeitig im digitalen Zeitalter, zusammenzuarbeiten."

    • Marktgemeinde Wattens

      Umweltpartner

      "Der Marktgemeinde Wattens ist es ein zentrales Anliegen das Verkehrsaufkommen im Ort weitestgehend zu reduzieren und die LebensqualitÀt der Bewohner*innen zu steigern.

      Die MobilitĂ€tsplattform ummadum bietet dafĂŒr eine innovative und zukunftsweisende Lösung fĂŒr alle Verkehrsteilnehmer, die gemeinsam etwas zur Reduzierung des Individualverkehrs beitragen möchten und stĂ€rkt zeitgleich den regionalen Handel.

      Wir sind stolz darauf ein derart erfolgreiches Start-Up in unserer Region beheimaten zu dĂŒrfen!"

    • KEM Alpbachtal

      Umweltpartner

      "Warum wir ummadum nutzen? Weil ein Viertel der CO2-Emissionen in unserer Region vom Verkehr verursacht wird und viel zu wenige Personen in zu vielen Fahrzeugen sitzen. Das muss sich Ă€ndern und zwar möglichst rasch. Dabei gilt es, ein neues MobilitĂ€tsverhalten zu lernen und verschiedenste Services, von den Öffis ĂŒbers Ridesharing bis zum ausgebauten Radwegnetz anzubieten. 

      ummadum vereint all dies in einem modernen Format und sollte somit in keinem regionalen, klimafreundlichen MobilitÀtskonzept der Zukunft fehlen."

    • Kaunertaler Gletscher

      Umweltpartner

      "Mit vielen kleinen Schritten kann man etwas zu einer besseren Umwelt beitragen. Ein wichtiger Baustein hierbei ist die Anreise in die Skigebiete. ummadum bietet hier die beste und einfachste Lösung fĂŒr eine nachhaltige Anreise mittels Fahrgemeinschaften."

    • Stadt Schwaz

      Umweltpartner

      "Die Stadt Schwaz unterstĂŒtzt die Partnerschaft mit ummadum bereits seit der Pilotphase, weil wir uns Mehrwert erwarten: FĂŒr die Stadt, weil wir Autofahrer*innen zu Fahrgemeinschaften motivieren wollen und uns Verkehr und ParkplĂ€tze sparen. FĂŒr Ein- und Auspendler*innen, die sich Punkte verdienen und einlösen können. FĂŒr unsere Wirtschaft, wo die Punkte eingelöst werden. Und fĂŒr ummadum mit seinem kreativen und motivierten Startup-Team."

    • Swarovski

      Umweltpartner

      "Smarte MobilitĂ€tslösungen finden, die den Mitarbeiter glĂŒcklich machen und die Umwelt schonen: Das ist eine wichtige Vision von Swarovski.

      Unsere Partnerschaft mit Ummadum ist eine sinnvolle und modulare Alternative der Fortbewegung fĂŒr unsere Mitarbeiter, jenseits des motorisierten Individualverkehrs und unterstĂŒtzt dabei die Umwelt und den regionalen Handel."

    • Futterkutter

      Einlösestelle

      "Wir sind froh, dass ab jetzt jeder seine Punkte auch bei uns einlösen kann und wir gemeinsam mit ummadum in eine nachhaltige Zukunft fahren können, ob mit dem Futterkutter oder gemeinsam mit dem Auto ;)"

      Bewegung, die nicht aufzuhalten ist.

      Auch Ihr Unternehmen kann Teil dieser Bewegung sein.

      ummadum Service GmbH

      Office IBK
      schloss.rocks
      Adamgasse 23, 6020 Innsbruck

      Office VIE
      Prinz-Eugen-Straße 2/5 , 1040 Wien

      Ummadum auf Facebook
      Ummadum auf Instagram
      Ummadum auf YouTube
      Ummadum auf Linkedin